Impuls

7482_pbs_silvester_kirche_farbig_2 (c) silviarita auf Pixabay

Neues wagen

Offen bleiben, Neues wagen
und nach Unbekanntem fragen.

All die altvertrauten Sachen
mal auf neue Weise machen.

Augen auf, genau hinsehen,
auch mal neue Wege gehen.

Richtung ändern, Zickzack laufen
und gemütlich dann verschnaufen.

Mal was Neues ausprobieren:
Seilchen hüpfen, balancieren.

Unsinn machen, Lieder singen,
fröhlich sein vor allen Dingen.

So kriegt die Alltäglichkeit
mal ein gänzlich neues Kleid.

 

Gisela Baltes, www.impulstexte.de, In: Pfarrbriefservice.de