ERSTKOMMUNION 2022

Infos zur Vorbereitung Erstkommunion 2022

Erstkommunion (c) Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de
Erstkommunion
Datum:
Do. 15. Juli 2021
Von:
Pfarrer Hans Tings

Liebe Mitchristen,
nachdem Frau Gibbels Tack als pastoral verantwortliche Mitarbeiterin in der Erstkommunion unsere GdG verlassen hat und auch Frau Salentin im Herbst eine neue Stelle antreten wird, habe ich schon vor den Ferien gemeinsam mit den Pastoralteams St. Lukas und Düren – Nord St. Franziskus nach einer Lösung hinsichtlich der Hinführung und Vorbereitung zur Erstkommunion gesucht. Ich bin den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sehr dankbar, dass sie bereit waren, mit zu überlegen und mit zu tun. Schnell zeichnete sich dabei die Tendenz ab, die Erstkommunion in allen drei GdG’s gleich zu schalten und eng miteinander zu verbinden. Grundlage sollen regelmäßige Weggottesdienste in allen 
GdG’s sein, die wenn möglich von Gruppen von Katechetinnen verantwortet werden. Außerdem sind Aktionen wie Sternsingen, Wallfahrt, Kreuzweg vorgesehen. Auch die Erstbeichte ist inhaltlich in diese neue Vorbereitung eingebunden. Daneben wird es auch Familiengottesdienste geben, die aber in einer anderen Form gehalten werden. 
Wie das neue Programm letztlich aussehen wird, wird sich im Laufe der Planung und der Absprachen zeigen. Vieles (auch die Anzahl der Feiern und die Termine der Feiern) bedarf der Absprache mit den ehrenamtlichen Kräften und den Eltern. Darum wird es auch auf dem ersten Elternabend gehen.
Wir werden ziemlich flexibel dieses erste Jahr nach dem Weggang von Frau Gibbels Tack gestalten. Vieles steht dabei auf dem Prüfstand und es wird zu fragen sein, was umsetzbar und machbar sein wird. Die jetzige Situation gibt uns die Möglichkeit, neues zu probieren, altes zu überdenken und gemeinsam in Düren einen Weg zu gehen, der sicherlich etwas in Bewegung bringen wird. 
Im Anschluss an die Ferien werden alle potentiellen Kommunionkinder und ihre Eltern angeschrieben. Sie werden auf das neue Konzept hingewiesen und bei Interesse eingeladen zu einem ersten Treffen mit interessierten Katechet/innen.

Dieses findet statt am 
Dienstag, den 31.August 2021 um 20.00 Uhr
in das Pfarrzentrum in Gürzenich An St. Johannes.


Alle, die sich vorstellen können, hier mitzutun (auch die Mitglieder unseres GdG Rates, die interessiert waren, hier mit zu überlegen und mit zu tun) sind herzlich eingeladen. Pfarrer Hans Otto von Danwitz und die Gemeindereferentin Petra Bungarten werden durch diesen Abend führen. Sie wollen erste Überlegungen vorstellen und um Ihr Mittun werben. Besonders sind die Familien unserer Kommunionkinder hier angesprochen.
Und wenn Sie zwar Interesse haben, aber noch nicht entschieden sind mitzutun, dann bietet dieser erste Abend die Möglichkeit, zuzuhören und dann selbst zu entscheiden, ob und wie Sie sich einbringen möchten. Das gilt für alle interessierten Gemeindemitglieder, auch für jene, die sich bisher punktuell immer wieder eingebracht haben.
Eine Woche später, am 
Dienstag, den 7. September 2021, findet um 19.30 Uhr
der erste Elternabend aller Kommunionkinder in unserer GdG 
in der Pfarrkirche St. Johannes in Gürzenich


statt. Dort werden dann mit den Eltern Absprachen bezüglich der Vorbereitung und der nächstjährigen Kommunionfeiern getroffen. Da wir neben einigem bekannten auch vieles anders machen werden, ist Ihr Kommen von großer Wichtigkeit.
Ich sehe in der Zusammenarbeit in einem wichtigen pastoralen Bereich ein gutes Zeichen für das, was in Zukunft wohl auf uns zukommen wird: eine enge Zusammenarbeit in allen pastoralen Bereichen in der Stadt Düren. Wir können nur voneinander lernen – und so Wege gehen, die viele unserer Gläubigen schon längst wie selbst verständlich im alltäglichen Leben beschreiten. 
Vorgesehen ist, dass die eigentliche Arbeit mit den Kommunionkindern wohl nach den Herbstferien beginnen wird. Es steht und fällt an Ihrem Interesse mitzutun. Und das nicht als Lückenbüßer, sondern als Experten und Expertinnen vor Ort. Keiner ist Ihren Kindern näher als Sie selbst, als Ihre Eltern. 
Ich denke, es ist eine große Chance und ich freue mich ein Stück weit auf neue Erfahrungen, auf einen gemeinsamen Weg. In der Hoffnung, dass auch Ihr Interesse geweckt ist, und dass Sie mittun 
möchten, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen 
Ihr Pfarrer Hans Ting